Seit 1994 - unabhängige und neutrale Beratung für Pferdebetriebe

spoga horse Herbst unterstreicht Positionierung als international führende Fachmesse für Pferdesport

Fachjury des Spoga Horse Awards 2017

Traditionell wird im Herbst der Spoga Horse Award in drei Kategorien vergeben. Welche Produkte, Konzepte oder Projekte aus den vielen Anmeldungen nominiert werden und welche Nominierten letztendlich einen der begehrten Awards mit nach Hause nehmen dürfen, das entscheidet unsere Fachjury.

Fachhandel
Steffen Kandel/Reitstiefel Kandel
Reitstiefel Kandel kann auf eine über 80-jährige Tradition im Reitsportfachhandel zurückblicken. Der Betrieb verbindet handwerkliches Geschick in der eigenen Sattlerei und Stiefelmacherei mit einem Reitsportgeschäft und einem Onlineshop.

Markus Zwerlin/Reitsport Zwerlin
Markus Zwerlin führt das größte Reitsportgeschäft Österreichs mit einer Gesamtfläche von 5.000 m² und einer Geschäftsfläche von 2.600 m² in Graz. Die Familie Zwerlin kann auf eine Reitsporterfahrung von rund 50 Jahren zurückblicken.

Fachberater
Uwe Karow/UKB Betriebsberatung Reitstall
Der unabhängige Betriebsberater und Pferdewirtschaftsmeister Uwe Karow begleitet seit mehr als 20 Jahren Pferdebetriebe von der Gründungsphase bis zur Beratung in der Krise mit Businessplänen und Gutachten zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit. Er ist unter anderem Sachverständiger (Landwirtschaft, Zucht und Haltung von Pferden), Ausbilder Dressur Klasse S und Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung der Berufsreiter (BBR) im Deutschen Reiter und Fahrerverband e. V. (DRFV e. V.).

Fachpresse
Markus Wörmann/Chief Editor der Reitmedien im Landwirtschaftsverlag Münster
Der Journalist Markus Wörmann hat im Herbst 2015 als Chief Editor die Leitung der Reitmedien im Landwirtschaftsverlag Münster übernommen. Zuvor arbeitet er viele Jahre als Fachredakteur für verschiedene SI-Titel. Nebenbei züchtet er auf dem eigenen Betrieb Sportpferde und -ponys.

Jan Tönjes/Chefredakteur St. Georg
Seit 2013 ist Jan Tönjes Chefredakteur des Magazins St. Georg. Der gebürtige Berliner moderiert zudem verschiedene Sport- und Zuchtveranstaltungen. Außerdem wurde der begeisterte Reiter und Züchter anlässlich des CHIO Aachen 2012 als bester Printjournalist mit dem Silbernen Pferd ausgezeichnet.

Sehr gutes Ergebnis: Die internationale Fachmesse für Pferdesport endete am 5. September 2017 mit rund 39.000 Fachbesuchern. 425 Aussteller aus 32 Ländern präsentierten ihre Neuheiten in Köln. „Die Kennzahlen der spoga horse Herbst 2017 sprechen für sich. Die Fachbesucher kommen aus 113 Ländern, ihr Auslandsanteil liegt bei 60 Prozent. Damit ist die Messe noch einmal internationaler geworden. Dies untermauert die international führende Positionierung der Fachmesse deutlich“, erklärte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse. Auf Seiten der Aussteller schloss die diesjährige Veranstaltung mit einem Plus von drei Prozent. „Die Unternehmen setzen auf die Messe als Branchenplattform und schätzen die erstklassige Qualität der Fachbesucher“, so Hamma weiter. Erneut punktete die spoga horse Herbst durch eine erweiterte Angebotsvielfalt in der Halle 11. Durch die angepasste Aufplanung in den zwei Hallenebenen konnte die Aufenthaltsqualität der Fachbesucher weiter optimiert werden. Im Ergebnis standen konstant volle Stände und Gänge sowie allerorts intensive Gespräche.

Neben Reitmoden, Helmen, Schuhen und Stiefeln, Sätteln und Trensen, Pflege- und Ernährungsprodukten bis hin zu Zubehör und Dienstleistungen waren in diesem Jahr auch verstärkt Hundeartikel im Angebot der spoga horse. Dabei waren in der Halle 11 alle Key Player der Pferdesportbranche vertreten und boten den Fachbesuchern einen komprimierten Marktüberblick. Für frischen Wind und neue Ideen sorgten zusätzlich die jungen, innovativen Unternehmen, die sich am Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) den internationalen Fachbesuchern präsentierten.

Dass das vielfältige Angebot erneut mehr internationale Fachbesucher in die Halle zog, wurde auch seitens der Mitglieder des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. (BSI) bestätigt. Monique van Dooren-Westerdaal resümierte als Mitglied des BSI-Präsidiums „Die spoga horse ist aus unserer Sicht sehr positiv verlaufen. Die Verteilung auf die zwei Hallenebenen ist mit einer gelungenen Mischung aller Angebotsbereiche prima gelöst worden. Die Anzahl der internationalen Kunden war hoch. Die Mitglieder konnten sehr gute Gespräche führen, darunter auch mit vielen internationalen Neukunden.“

Die Stimmung war nicht nur unter den Ausstellern sehr positiv. Auch die Fachbesucher bestätigten, dass die spoga horse der Branchenmarktplatz Nummer 1 ist: 84 Prozent der Besucher waren mit der Erreichung ihrer Messeziele zufrieden oder sehr zufrieden. 92 Prozent würden einem guten Geschäftsfreund den Besuch der spoga horse weiterempfehlen. Neben der positiven Stimmung unterstrich auch die hohe Qualität der Besucher die Bedeutung der Messe: 73 Prozent der Befragten sind an Beschaffungsentscheidungen beteiligt, 53 Prozent sogar ausschlaggebend.

So sieht die Zukunft aus: die Gewinner des spoga horse awards
Zum 17. Mal zeichnete die Koelnmesse gemeinsam mit dem Medienpartner equitrends in den Kategorien Innovationen, Verkaufskonzept und Nachhaltigkeit Aussteller für ihre Ideen von morgen mit dem spoga horse award aus. In der Kategorie Innovation sicherte sich Komperdell Sportartikel mit der Reitschutz-westen-Serie Equestrian Cross Body Protection 2018 den ersten Platz. Horseware Products Ltd konnte sich mit der Weste Isola Gilet in der Kategorie Nachhaltigkeit durchsetzen. Die Goldmedaille in der Kategorie Verkaufskonzept ging an HKM Sports Equipment mit einer Produktkollektion zum Kinofilm Wendy. Der Jury-Sonderpreis ging in diesem Jahr an Cabasus mit einem App & Bewegungs-Tracker.

Die spoga horse Herbst 2017 in Zahlen:
An der spoga horse Herbst beteiligten sich 425 Aussteller aus 31 Ländern, davon 81 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 82 Aussteller aus Deutschland sowie 343 Aussteller aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, wurden zur spoga horse Herbst und spoga+gafa 2017 rund 39.000 Besucher aus 113 Ländern gezählt. Der Auslandsanteil der Fachbesucher lag bei 60 Prozent.*

* Alle Zahlen sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet.

Die kommende spoga horse Frühjahr findet vom 4. bis 6. Februar 2018 statt

Share This